Verbandsgemeinde-
verwaltung Winnweiler

Jakobstraße 29
67722 Winnweiler
Tel. 06302 / 602-0
Fax 06302 / 602-34
info@winnweiler-vg.de


Öffnungszeiten
Mo-Fr 08.00 - 12.00 Uhr
Mo-Mi 13.00 - 16.00 Uhr
Do     13.00 - 17.30 Uhr *
Fr      Nachmittag geschlossen

* nach Vereinbarung bis 18.00 Uhr

Vorherige Terminabsprache erwünscht: Die Kontaktdaten der Mitarbeiter finden Sie hier..


Gebäudeplan
VG-Verwaltung

Zum Vergrößern anklicken

Orts- und Branchensuche

Infoplan

Verbandsgemeinde Winnweiler Aktuell

06.10.2020 Kategorie: Rathaus Aktuell

Aus der Sitzung der Verbandsgemeinderates – 3. Gruppe Kita Steinbach beschlossen


Im Mittelpunkt der Sitzung des Verbandsgemeinderates am 05.10.2020 standen mehrere Entscheidungen rund um die Kita Steinbach.

Zunächst wurde einstimmig beschlossen, ab 01.11.2020, temporär eine dritte Gruppe in den Räumlichkeiten der ehemaligen Jugendherberge einzurichten. Dort können bis zu 25 Kinder ab 3 Jahren aufgenommen werden. Dies wird vorübergehend notwendig, da sich die Kinderzahl im Einzugsbereich der Kita Steinbach, gerade auch wegen Zuzügen, deutlich erhöht hat. Da im kommenden Sommer relativ viele Kinder eingeschult werden, geht man davon aus, dass dies nur ein temporäre Bedarf an einer 3. Gruppe ist. Die Gruppe wird mit 2,0 Fachkraftstellen personell ausgestattet. Die notwendigen Arbeiten zur Schaffung der Voraussetzungen der Nutzung als Kita verursachen Kosten in Höhe von rund 15.000,- €. Hierunter fallen Arbeiten an den sanitären Einrichtungen, der Heizung, Brandschutzmaßnahmen, kleinere Schreiberarbeiten, Malerarbeiten und der Einbau einer kleinen Küchenzeile. Die notwendigen Mittel werden überplanmäßig bereitgestellt.

Ebenfalls einstimmig vergab der Verbandsgemeinderat den Auftrag zur Herstellung der Erschließung des neuen Kita-Außengeländes an die Fa. Serhan, Kirchheimbolanden, zum Bruttoangebotspreis von 74.552,31 €. Die Arbeiten wurden beschränkt ausgeschrieben. Das günstigste Angebot lag rund 8.500 € unter der Kostenschätzung. Die Fa. Serhan wird im November mit den Arbeiten beginnen, so dass das neue Außengelände dann ab dem Frühjahr genutzt werden kann.


Nach oben