Verbandsgemeinde-
verwaltung Winnweiler

Jakobstraße 29
67722 Winnweiler
Tel. 06302 / 602-0
Fax 06302 / 602-34
info@winnweiler-vg.de


Öffnungszeiten
Mo-Fr 08.00 - 12.00 Uhr
Mo-Mi 13.00 - 16.00 Uhr
Do     13.00 - 17.30 Uhr *
Fr      Nachmittag geschlossen

* nach Vereinbarung bis 18.00 Uhr

VG-Verwaltung ab 29.06. wieder regulär geöffnet

Vorherige Terminabsprache erwünscht: Die Kontaktdaten der Mitarbeiter finden Sie hier..


Gebäudeplan
VG-Verwaltung

Zum Vergrößern anklicken

Orts- und Branchensuche

Infoplan

Verbandsgemeinde Winnweiler Aktuell

23.03.2020 Kategorie: Rathaus Aktuell

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,


Bürgermeister Jacob

seit dem Erscheinen des Amtsblattes in der vergangenen Woche hat sich die Situation der Ausbreitung des Corona-Virus und die behördlichen Maßnahmen zur Verhinderung bzw. Eindämmung der Infektionen mehrmals, eigentlich täglich, geändert.

Ich möchte mich zunächst an dieser Stelle bei Allen bedanken, die durch ihr berufliches oder ehrenamtliches Engagement unser Gemeinwesen am Laufen halten. Dazu gehören nicht nur das medizinische und das Personal in der Pflege, Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst, THW, Ver- und Entsorger, Erzieher/innen in der Notfallbetreuung der Kinder von Eltern in systemrelevanten Berufen, Mitarbeiter/innen in den Verwaltungen, die auch vor neue Herausforderungen gestellt sind, sondern auch alle die uns in diesen Tagen mit Allem versorgen, was wir zum Leben brauchen. Die Mitarbeiter/innen im Lebensmitteleinzelhandel, die LKW-Fahrer, die Landwirte, die Bäcker und Metzger machen alle einen tollen Job. Ohne diese Menschen ginge nichts. Ein freundliches „Dankeschön“ beim Einkauf, beim Besuch der Arztpraxis oder beim Kontakt mit Polizei oder Ordnungsamt sollte uns allen über die Lippen kommen.

Die jeweils aktuellsten Informationen und Regelungen veröffentlichen wir jeweils zeitnah auf unserer Homepage www.winnweiler-vg.de. Auch der Donnersbergkreis mit den Informationen insbesondere des Gesundheitsamtes, aber auch zum ÖPNV, ist hierüber verlinkt.

Ich freue mich sehr, dass es in jeder Ortsgemeinde ehrenamtliche Initiativen zur Hilfe von Menschen, die einer Risikogruppe angehören, gibt. Gerade für diese Mitbürgerinnen und Mitbürger ist es lebenswichtig, das häusliche Umfeld nicht zu verlassen und persönliche Kontakte zu vermeiden. Die Hilfsangebote sind auch im Amtsblatt veröffentlicht. Sie können diese aber auch in der Verwaltung unter 06302/602-0 speziell für Ihren Wohnort erfragen. Die Initiative von Thomas Kroll, Inhaber von KfZ-Technik Kroll, erstreckt sich über die gesamte Verbandsgemeinde Winnweiler. Dort können Sie unter 06302/982050 Ihre Bestellungen aufgeben, die dann von den Mitarbeiter/innen von Edeka Daigle gepackt und durch Mitarbeiter von Herrn Kroll ausgeliefert werden.

Ich bitte auch um Ihr Verständnis, dass bei der VG-Verwaltung persönliche Vorsprachen nur nach vorheriger telefonischer oder schriftlicher (E-Mail) Terminvereinbarung möglich sind. Wir hatten uns bemüht, durch einen Appell, nur zu unaufschiebbaren Angelegenheiten persönlich vorzusprechen, die Verwaltung offen zu lassen, was aber an der Unvernunft und dem Egoismus zahlreicher Mitbürger/innen gescheitert ist. Sie können sicher sein, dass alle zeitnah notwendigen Vorsprachen und Angelegenheiten geregelt werden können. Die Entscheidung, was unaufschiebbar ist, trifft aber das Personal der Verwaltung. Nur durch diese Maßnahmen ist sicherzustellen, dass der Verwaltungsbetrieb in den systemrelevanten Bereichen aufrechterhalten werden kann. Auch im Bereich des Wasser- und Kanalwerkes sowie der Feuerwehr haben wir organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass wir jederzeit handlungs- und einsatzbereit sind.

Das Ordnungsamt wurde aus anderen Bereichen personell verstärkt und kontrolliert, auch abends und am Wochenende, die Einhaltung der geltenden Regeln und Verfügungen. Ich bin sehr froh darüber, dass wir hier nur auf wenig Unverständnis bei der Bevölkerung stoßen und in fast allen Fällen große Einsicht und Verständnis für die Einschränkungen erkennen.

Ich bitte Sie dringend, halten Sie sich an die Regeln, vermeiden Sie unnötige Kontakte, Sie schützen damit sich und Andere.

Bleiben Sie gesund.

Ihr
Rudolf Jacob
Bürgermeister


Nach oben