Verbandsgemeinde Winnweiler Aktuell

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Bürgermeister Jacob

ich werde in den letzten Wochen häufig danach gefragt, ob ich meine, dass wir tatsächlich im kommenden Winter mit einem länger andauernden Ausfall der Strom- und/oder Gasversorgung rechnen müssen. Ich kann hierauf keine seriöse Antwort geben. Ich denke, dass aber zumindest die Wahrscheinlichkeit hierfür in  Deutschland größer geworden ist. Nicht nur der Energiemangel könnte zum Problem werden, auch die Wahrscheinlichkeit eine Cyberattacke oder eines physischen Anschlages auf entsprechende Infrastruktur hat zugenommen. Wir haben dies in den letzten Wochen sowohl bei den Gaspipelines als auch bei der Deutschen Bahn erlebt.

Der Umstand, dass ich diesbezüglich oft angesprochen werde, zeigt aber, dass sich viele Menschen in der VG Winnweiler hierüber Sorgen machen. Wir haben in den letzten Wochen und Monaten die ohnehin schon existierenden Planungen konkretisiert und auch entsprechend Anschaffungen getätigt. Auch haben wir über verschiedene Kanäle hierzu informiert.

Ich möchte an dieser Stelle verschiedene Fragen, die mir immer wieder gestellt werden, beantworten, weil ich Ihnen durch transparente Information auch ein Stück weit die Sorge nehmen will, man sei nicht vorbereitet.

  • Gibt es beim Ausfall von Heizungen durch Strom- und/oder Gas die Möglichkeit, sich in öffentlichen Gebäuden aufzuwärmen? 

Die Verbandsgemeinde Winnweiler hat sich mit Heizgebläsen so ausgestattet, dass es in jedem Ort möglich ist, mindestens ein öffentliches Gebäude (i.d.R. Bürgerhaus oder Gemeindehalle) zu beheizen. Diese Gebäude können bei Bedarf auch mittels Stromerzeugern beleuchtet werden. Außerdem können mittels Gaskochern in diesen Notunterkünften auch warme Getränke gekocht  und wenn notwendig Speisen aufgewärmt werden.  Die notwendigen Betriebsstoffe (Heizöl, Benzin und Propangas) sind entweder eingelagert worden oder können gesichert bezogen werden.

  • Wie verhält es sich mit der Wasserversorgung und der Abwasserbeseitigung? Funktionieren diese bei Stromausfall?

Sowohl im Wasser- wie auch im Kanalwerk existieren seit Jahren entsprechende Konzepte, die die Wasserversorgung und die Abwasserbeseitigung im Falle eines Stromausfalls sichern sollen. Es ist nicht zu befürchten, dass die Wasserversorgung oder die Abwasserbeseitigung längerfristig ausfallen werden.

  • Wie kann man, wenn aufgrund eines länger andauernden Stromausfalls auch Mobilfunk und Festnetz nicht mehr funktionieren, im Falle eines Notfalls einen Notrufs absetzen?

Sollte ein solcher Fall eintreten, werden in allen Orten Notfallinformationsstellen (NIS) eingerichtet und besetzt. Konkret bedeutet das, dass in maximal 500 Meter Entfernung jeder Hilfesuchende ein Feuerwehrfahrzeug finden kann, wo man einen Notruf absetzen kann, der dann über Funk weitergeleitet wird. Der digitale BOS-Funk, den Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst nutzen, ist redundant und funktioniert auch bei Stromausfall.

Über die konkreten Stellen der NIS haben wir sowohl mittels Flugblatt, Veröffentlichung im Amtsblatt, als auch auf verschiedenen Internetseite informiert. Diese Informationen stehen jederzeit auf den Internetseiten www.winnweiler-vg.de und www.feuerwehr-winnweiler.de bereit.

  • Wie ist es im Falle einer entsprechenden Situation um die öffentliche Sicherheit und Ordnung bestellt?

Neben den Beamten der Polizeiinspektion Rockenhausen, wären auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ordnungsamtes 24/7 im Dienst, um für Sicherheit zu sorgen und bei Bedarf einschreiten zu können.

Bei der Feuerwehr wäre ein Führungsstab rund um die Uhr besetzt. Auch die Verwaltung wäre in den für einen solchen Fall wesentlichen Bereichen besetzt und handlungsfähig.


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
ich möchte Sie mit diesen Informationen keinesfalls beunruhigen. Die Wahrscheinlichkeit des Eintritts eines solchen Szenarios ist nicht seriös vorhersehbar. Ich möchte Ihnen im Gegenteil die Sorge nehmen, wir seien in der VG Winnweiler nicht entsprechend vorbereitet. Auch der Donnersbergkreis hat entsprechende Maßnahmen und Planungen vorbereitet und auf den Weg gebracht.

Sollten Sie konkrete Fragen haben, können Sie mich gerne ansprechen.

Ihr
Rudolf Jacob
Bürgermeister

Verbandsgemeinde-
verwaltung Winnweiler

Jakobstraße 29
67722 Winnweiler
Tel. 06302 / 602-0
Fax 06302 / 602-34
info@winnweiler-vg.de


Öffnungszeiten
Mo-Fr 08.00 - 12.00 Uhr
Mo-Mi 13.00 - 16.00 Uhr
Do     13.00 - 17.30 Uhr *
Fr      Nachmittag geschlossen

* nach Vereinbarung bis 18.00 Uhr

Vorherige Terminabsprache erwünscht: Link zu den Kontaktdaten


Gebäudeplan
VG-Verwaltung


Orts- und Branchensuche

Infoplan